*
Menu
Willkommen Willkommen
Über mich Über mich
Projekt Projekt
Alpen Alpen
Heimweiden Heimweiden
Echoplätze Echoplätze
Agenda Agenda
Noten / Lieder Noten / Lieder
Links Links
Geschichte Geschichte
Kontakt Kontakt
Musik-links-frontseite
   

Klingeltöne
  
DEFAULT : Heimweide Katzenschwanz
13.03.2012 22:49 ( 4635 x gelesen )

- Nur zu Fuss erreichbar
- Alter eingestürzter Stall
- Hütte und Stall für Ferienzwecke
- AF 1995
- Hütte und Stall sind wunderschön ausgebaut
- Eine Wasserrinne aus Holz, für was?
- Bechüe“ begrüssen mich
- Sehr schöner Echoplatz

 


Vom Restaurant Eggli über die Stauber wandere ich in ca. 20 min. zum Katzenschwanz. Im Wald sehe ich gerade noch einen jungen Hirsch im Dickicht verschwinden. Als ich aus dem Wald auf die obere Weide komme, stosse ich auf einen alten eingestürzten Stall. Die Weide gleicht einer Moorlandschaft, überall gibt es kleine Wassergräben. Da ich keinen Weg finden kann, folge ich vor allem den Wildspuren um nicht plötzlich in ein ungesehenes Sumpfloch unter der Schneedecke zu stehen. Die Hütte und der Stall vom Katzenschwanz werden heute nur noch für Ferienzwecke benützt. Ich vermute, dass sie 1995 von Architekt Albert Fritsche neu aufgebaut worden. Wunderschöne Gebäude mit traditionellem Handwerk, ein richtiges Bijou und die handgeschmiedeten Beschläge lassen mein Herz natürlich höher schlagen.
Hinter dem Haus ist eine seltsame Wasserrinne aus Holz, darunter fliesst ein kleines Bächlein. Für was wird diese gebraucht?
Beim Stall führt eine steile Treppe in den oberen Stock. Auf dem Podest vor der Türe stehen vier geschnitzte „Bechüe“ Vielleicht gibt es hier oben ein zusätzliches Schlafgemach für Kinder?
Unterhalb der beiden Gebäude spiele ich zwei Alphornstücke. Das Waldecho fasziniert mich, es tönt wie in einer Kirche, super!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

Mitglied Diskussion
Bruno Koster
Geschrieben am: 27.06.2012 17:05  Aktualisiert: 27.06.2012 17:05
Mitglied seit: 27.06.2012
Beiträge: 0
Online!
 Re: Heimweide Katzenschwanz

lieber Aurel

der Katzenschwanz gehört seit 2010 mir. Der eingestürzte Stall gehört zur Rossweid des Wilderenbüehl, also nicht zum Katzenschwanz.

Der Katzenschwanz mit ca. 2.4 ha ist Naturschutzzone, dazu gehören auch noch gut 4 ha Wald.

Der Katzenschwanz ist mein Rückzugsort, ich bin jede Woche 1-2x dort.

Freundliche Grüsse

Bruno Koster

Antwort
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail