Menu
Willkommen Willkommen
Über mich Über mich
Projekt Projekt
Alpen Alpen
Heimweiden Heimweiden
Echoplätze Echoplätze
Agenda Agenda
Noten / Lieder Noten / Lieder
Links Links
Geschichte Geschichte
Kontakt Kontakt
Musik-links-frontseite
   

Klingeltöne
  
DEFAULT : Alp Förstli
07.08.2020 12:59 ( 26 x gelesen )

  • Zum zweiten Mal denselben Weg
  • Beim Bildsteinkopf endet der Weg. Weiter oben finde ich eine einsame Stapfete
  • Ausser 4 Galtligen ist niemand da
  • Auf dem höchsten Punkt Richtung Kamor ertönt ein schönes Waldecho, in Richtung
    Alp ist nichts zu hören
  • Unterhalb der Alp spiele ich nochmals Richtung Bildstein. Ein lautes Bravo wird von
    ​unten zugerufen
  • Beim Bildsteinkopf treffe ich die Wandergruppe. Ein pensionierter Journalist mit Gästen aus Tschechien, er möchte ihnen das Appenzellerland zeigen, deshalb wandern sie zum Forstseeli


Die Alp Förstli ist nur durch Zufall heute auf meiner Route. Eigentlich wollte ich den Unteren Bildstein begehen, da ich diese Alp aber schon habe, bin ich erneut zum Bildsteinkopf hochgestiegen. Hier endet aber der Weg, auf Swisstopo ist auch kein Wanderweg eingetragen, weder von hier noch von der anderen Seite. Über Kuhwege steige ich trotzdem den steilen Hang hinauf und etwa in der Hälfte finde ich rechts am Waldrand dann doch noch eine einsame Stapfete. Diese Alp scheint ein einsamer Ort zu sein, einzig vier neugierige Galtlige treffe ich hier oben an.
 
Ich steige noch weiter hinauf bis zum höchsten Punkt. Dort spiele ich in Richtung Kamor und bekomme ein schönes, rund drei sekundiges Waldecho. In Richtung Alphütte bleibt das Echo dann aus. Danach starte ich noch einen Versuch unterhalb der Hütte in Richtung Bildstein, auch dort ist es sehr trocken bis ein Wanderer ein herzliches Bravo nach oben ruft. Ich kann niemanden sehen, erst als ich hinunter steige treffe ich beim Bildsteinkopf auf eine Wandergruppe. Ein pensionierter Journalist fragt mich dann etwas aus und erklärt mir, dass er mit Gästen aus Tschechien den Alpstein erkundet. Sie gehen heute zum Forstseeli.
 
Ich wandere wieder Richtung Auto zurück und da mir noch etwas Zeit bleibt, möchte ich noch zwei Alpen besuchen. Es stellt sich heraus, dass ich alle im näheren Umfeld bereits habe, ausser den Fähnernspitz und der Heubühl. Dazu müsste ich heute zum dritten Mal denselben Weg  gehen, das ist mir zuviel, ich mache mich deshalb auf und fahre mit dem Auto zum Eggli um etwas Höhenmeter zu gewinnen.  


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*