Alp Mittlerer Orlehan

Datum 27.02.2012 12:52 | Thema: DEFAULT

#CMSBLOCK{{230}}[[{"widget":"block"}]];Cms Block [Gadgets Manager :: Alp Mittlerer Orleon]#

- Nur über Fussweg erschlossen
- Kleine urtümliche Hütte mit Granittisch
- Fahnenstange und moderner Kamin Wär isch s’Maierisli?
​- Beim Laden ein Geheimversteck?

Die Hütte vom mittleren Orlehan wird nur noch als Ferienhaus genutzt und ist über einen Fussweg erschlossen. Bei der kleinen urtümlichen Hütte ragt ein Chromstahlkamin aus dem Dach, seitlich auf der Sonnenseite ist ein Granittisch sowie eine Fahnenstange platziert. Über der Türe fallen mir 10 helle Flecken auf, wo das Holz von der Sonne nicht braun gebrannt worden ist. In der Mitte ist jeweils ein Loch, was auf einen Nageleinstich hindeutet. Was ist wohl dort gehangen und warum musste es weg? In der Mitte dieser Flecken ist ein geschnitztes Holzschild angebracht mit der Aufschrift „Maierisli“, welche Person versteckt sich hinter diesem Namen? Beim linken Hauseck ist ein geheimnisvoller Laden, was ist wohl dahinter? Eventuell ein Geheimversteck oder vielleicht nur der Laden des Kellerabteils?
 
Vor der Hütte spiele ich noch ein Stück, die Akustik ist leider sehr trocken. Weiter unten sind zudem zwei Waldarbeiter mit Motorsägen beschäftigt, was meine Spielfreude nicht unbedingt fördert.




Dieser Artikel stammt von Alphorn - Aurel Wyser - 119 Alpen und 97 Heimweiden
http://www.alp-horn.ch

Die URL für diese Story ist:
http://www.alp-horn.ch/article.php?storyid=14&topicid=1